Blogrolls

 

Archiv

 

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten
 
12. Januar 201714:26

NRW muss Kooperation mit DITIB beenden

„Die nordrhein-westfälische Landesregierung muss die Zusammenarbeit mit dem deutsch-türkischen Moscheedachverband DITIB auf allen Ebenen sofort beenden. Die Vereinigung fungiert als verlängerter Arm des türkischen Autokraten Erdogan. Das geht so weit, dass DITIB-Imame als Spitzel für den türkischen Geheimdienst fungieren und Andersdenkende denunzieren“, erklärt Sevim Dagdelen, Beauftragte für Migration und Integration der Fraktion Die Linke im Bundestag, anlässlich des Treffens von führenden Vertretern des DITIB-Landesverbandes in Nordrhein-Westfalen mit der Landesregierung in Düsseldorf. Dagdelen weiter:

„DITIB ist der türkischen Religionsbehörde Diyanet unterstellt. Der Moscheedachverband ist staatlich gelenkt und Erdogan-hörig. DITIB hat sich nach der Armenien-Resolution an der aggressiven Stimmungsmache der türkischen Regierung gegen Abgeordnete des Deutschen Bundestages beteiligt. Verbandsmitglieder haben selbst gegen Silvester- und Weihnachtsfeiern gehetzt. Damit befördert DITIB befördert die Desintegration türkischstämmiger Migranten in Deutschland.

Es reicht nicht aus, nur in der Gefängnisseelsorge aktive DITIB-Imame überprüfen zu lassen. Der Moscheeverband ist ein Fall für den Verfassungsschutz und nicht für Verhandlungen im Düsseldorfer Integrationsministerium über mögliche Kooperationen in NRW.“

Francesco Müller(frmu10@freenet.de)PermalinkKommentare 0
Anzahl Aufrufe: 17
5. Dezember 201610:47

Regionaltreffen Köln Bonn Aachen

Sonntag 18.12.2016 13 Uhr

in Köln

Nächstes Regionaltreffen:

Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Freundinnen und Freunde,

liebe Interessierte,

aus organisatorischen Gründen ist diese Veranstaltung für alle Teilnehmer per E-Mail anmeldepflichtig, sollte das nicht möglich sein telefonisch beides bis

Freitag, . 16. Dez. 2016 um 20 Uhr melden.

Spende für den Brunch erbeten.

Sonntag, 18. Dezember 2016 in Köln

13:30 Uhr – Wahkreisbüro Matthias W. Birkwald (Einlass)
Severinswall 37, 50678 K ö l n
(KVB-Straßenbahnstation „Ubierring“ – Straßenbahn-Linie 16 vom Hbf und Bonn aus)
14:00 Uhr – kleiner Imbiss – freiwillige Spende -

13:00 Uhr Buch: "Kirchenrepublik Deutschland" u.a. von Carsten Frerk

Vortrag – Diskussion mit dem Ziel durch weitere Schriften und bessere Medienarbeit die Aufklärung zu Verbessern!!

Francesco Müller(frmu10@freenet.de)PermalinkKommentare 0
Anzahl Aufrufe: 32
13. November 201620:06

Neuer Sprecherrat

Am Sonntag, den 13. November 2016 wählte die Mitgliederversammlung einen neuen Sprecherrat. Gewählt wurden:

- Hans-Peter Keul (wiedergewählt),
- Francesco Müller (wiedergewählt),
- Thomas Plauck (neu),
- Tobi Warkentin (neu)

Delegierte für Landesparteitage und Landesräte:
Ordentliche Delegierte:
- Gisela Dapprich,
- Francesco Müller
Stellvertreter:
- Christina Plauck,
- Hans-Peter Keul

Francesco Müller(frmu10@freenet.de)PermalinkKommentare 0
Anzahl Aufrufe: 54
6. Oktober 201617:22

Bündnisveranstaltung

3. November 2016

Donnerstag 3. November 2016, 19 Uhr

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe laizistische Freundinnen und Freunde,
liebe Interessiete,

zu unserer nächsten Bündnisveranstaltung, die wir zusammen mit den säkularen Grünen, dem IBKA und der AG Solzialdemokrarischer Frauen (ASF) im Innenstadt-Rathaus von Berg. Gladbach durchführen, möchten wir Euch von der Regionalgruppe Köln-Bonn-Aachen der LAG Laizismus herzlich einladen.
Sie findet am:

Donnerstag, 3. November 2016
im Rathaus Berg. Gladbach,
Konrad-Adenauer-Platz 1,
51465 Bergisch-Gladbach
um 19:00 Uhr

statt.
Die Autorin Arzu Toker setzt sich literarisch mit dem islamischen Begriff der "Ehre" auseinander, der bei Migranten in Europa zu schweren inneren Konflikten zwischen westlicher Freiheit und taraditionell islamischer Anpassung führt.
Am Beispiel einer Mutter die ihre Tochter an die Fethuhllah-Gülen-Bewegung verliert macht sie den wachsenden Einfluß dieser Einrichtungen deutlich, die auch Studentenheime (Lichthäuser) in Deutschland unterhält.
Seit 2014 wurde hier in Deutschland die Stiftung Dialog und Bildung gegründet, die ebenfalls zum wachsenden Medienkonzern der Gülen-Bewegung zählt.....
Wie immer freuen wir uns auf Eure rege Teilnahme am aktuellen Thema.

Mit laizistischen Grüßen

Alfred P r o b s t - Tel.: 0221/858685 - E-Mail: guckmah@hotmail.de
H.-Peter K e u l - Mobil: 0151/14468377 - E-Mail: hape.keul@gmail.com

Francesco Müller(frmu10@freenet.de)PermalinkKommentare 0
Anzahl Aufrufe: 80